"

Begrüßungsfeier 2021

Geschrieben von BOEK.

Liebe neue Schüler*innen,
liebe Eltern,
liebe Kolleg*innen,

euch und Ihnen allen ein herzliches Willkommen hier an eurer neuen Schule! Danke an den Schulchor unter der Leitung von Maria Slagboom, der diese Feier eröffnet hat.

Ja, ihr habt das ganze letzte Schuljahr unter besonderen Bedingungen erleben müssen, was sicherlich für euch und eure Eltern nicht einfach war. Und jetzt beginnt eine neue Phase eurer schulischen Ausbildung immer noch unter Bedingungen, die im Wesentlichen von diesem Virus bestimmt werden. So müssen wir diese heutige Feier in zwei Etappen durchführen, weil unsere Aula die notwendigen Abstandsregelungen andernfalls nicht zuließe.

Sicherlich habt ihr in den letzten Wochen diesem heutigen Tag entgegen gefiebert. Vielleicht habt ihr euch gefragt, was euch an eurer neuen Schule erwarten wird, vielleicht habt ihr aber auch im Sommer 2020 oder in diesem Jahr schon bei den Ferienspielen ein wenig von dieser Schule kennengelernt. So wie ihr euch auf die neue Schule, haben wir uns auch auf euch vorbereitet. Wir freuen uns, dass ihr heute euren ersten Tag hier erleben könnt, einen Tag, der für euch einen neue Lebensphase von mindestens sechs Jahren bis zum Schulabschluss eröffnet, für einige unter euch aber sogar neun Jahre bis zum Abitur. Das hört sich für euch bestimmt furchtbar lang an, aber glaubt mir, diese Jahre werden wie im Fluge vergehen, einem Flug, der euch an ganz viele interessante Stationen bringen wird. Ihr werdet in neuen Fächern lernen, neue Freund*innen finden und neue Lehrer*innen kennenlernen.

Abschluss 2021

Geschrieben von BOEK.

Begrüßungsrede des Schulleiters, Herrn LGED Böken, zur Abschlussfeier am 29.06.2021:

Liebe Schüler*innen,
liebe Eltern,
liebe Kolleg*innen,
verehrte Gäste,

euch und Ihnen allen ein herzliches Willkommen zu unserer diesjährigen Abschlussfeier. Besonders heiße ich unsere erste Bürgerin, Frau Bürgermeisterin Ritzerfeld, erstmalig in dieser Funktion in unseren Reihen willkommen. Es freut uns, dass Sie heute hier sind und dadurch die Leistungen der Absolvent*innen unserer Sekundarstufe I würdigen.

Noch vor wenigen Tagen war eigentlich in keiner Weise klar, ob und wenn ja, wie eine Abschlussfeier in dieser seit fast eineinhalb Jahren von Corona bestimmten Pandemie-Situation denn überhaupt stattfinden kann. Umso mehr freuen wir uns, dass wir heute hier in dieser Form zusammen sein können! Wir müssen zwar Corona bedingt den Jahrgang in zwei Feiern verabschieden, aber besser zwei Feiern als gar keine! Wegen der besonderen Bedingungen, die gerade in dieser Jahreszeit nicht wirklich angenehm sind, versuchen wir aber, uns möglichst kurz zu fassen!

Abitur 2021

Geschrieben von BOEK.

Rede des Schulleiters, Herrn LGED Böken, zur Abiturfeier 2021 am 18.06.2021:

Liebe Abiturient*innen,
liebe Eltern,
liebe Kolleg*innen,
verehrte Gäste,

ich begrüße Sie alle zur feierlichen Übergabe der Abiturzeugnisse hier in unserer Aula! Noch bis vor wenigen Tagen wusste niemand, ob überhaupt und wie denn eine Abiturfeier in diesem Jahr stattfinden kann. Vielleicht wissen Sie, dass wir vor einem Jahr nur die Abiturientia hier verabschiedet haben, Eltern konnten keine zugelassen werden, was für alle Beteiligten schade, aber nicht zu ändern war. Nur gut eine Woche ist es jetzt her, dass uns die Landesregierung wieder Abschlussfeiern in dieser heutigen Form gestattet hat. Auch das ist wieder ein weiterer Schritt aus der Pandemie-Situation zurück in die Normalität. Wir freuen uns jedenfalls sehr, dass wir heute in dieser Form hier Ihren letzten Tag in dieser Schule gemeinsam mit Ihren Eltern feiern können. Die Sitzordnung ist zwar noch alles andere als normal, aber freuen wir uns gemeinsam, dass wir wenigstens wieder so weit gekommen sind! Sehen wir das Glas als halb voll und nicht als halb leer!

Bemerken möchte ich auch, dass Ihre Abiturfeier nun auch der offizielle Anlass ist, die neue Bühnenanlage einzuweihen. Das alles hier ist zwar schon einige Monate fertig gestellt, Corona bedingt durften wir jedoch bekanntlich keinerlei Veranstaltungen abhalten!

Der heutige Tag ist für Sie ein Tag der Freude, ein Tag, der Ihnen eine lange Strecke des Lernens mit Erfolg quittiert, aber auch ein Tag der besonderen Besinnung! Die beiden letzten Schuljahre, d. h. genau die entscheidende Phase vor dem ersehnten Abschluss, waren geprägt von Einschränkungen, die die Pandemie uns allen auferlegt hatte. Immer wieder Wechsel von Präsenz- und Distanzunterricht, nie wissend, was in der nächsten bzw. übernächsten Woche denn sein wird. Über Ihre letzte Phase Ihrer Schulzeit werden Sie wohl noch Ihren späteren Enkel*innen berichten.

In einer solchen Situation dennoch einen einigermaßen klaren Kopf zu bewahren, ist Ihnen gelungen! Sie haben trotz der erschwerenden Situation Ihren schulischen Weg zu einem guten Ende gebracht. Ihnen stehen jetzt die Türen offen, zumindest so weit, wie es Corona jetzt und dann auf Dauer zulässt. Auch die weiteren beruflichen Planungen werden zu einem nicht unerheblichen Anteil Pandemie bedingt anders aussehen, als man das normalerweise denken würde. Aber Sie werden das schaffen!

Ein besonderer Gruß gilt heute Frau Hennen, die in Vertretung der ersten Bürgerin als stellvertretende Bürgermeisterin heute unser Gast ist. Liebe Frau Hennen, Sie sind, ebenfalls Pandemie bedingt, der einzige schulexterne Gast heute. Seien Sie uns herzlich willkommen!

Verabschiedung von Frau DGE Roswitha Steffens

Geschrieben von BOEK.

Rede des Schulleiters, Herrn LGED Böken, anlässlich der Verabschiedung der stellvertretenden Schulleiterin, Frau Roswitha Steffens, am 29.01.2021:

„Morgen ist heute aber so was von gestern!“, so hat mir Guido Beisner Anfang der Woche seine Musikauswahl zum Auftakt unserer kleinen Feier übermittelt! Recht hat er!

Liebe Roswitha,
sehr geehrte Frau Bürgermeisterin Ritzerfeld,
liebe Kolleg*innen,
verehrte Anwesende,
liebe Gäste,

erstens kommt es anders und zweitens als man denkt!

Wir wollten gestern Abend eigentlich ein Neujahrskonzert in der Aula machen, in das wir ohne dein Wissen, liebe Roswitha, deine Verabschiedung als Überraschungsbeitrag integriert hätten, aber Corona hat uns auch das noch unmöglich gemacht!

Danke an Guido Beisner, dass du die abgespeckte Veranstaltung heute Vormittag musikalisch untermalst, danke an die Stadt Geilenkirchen, insbesondere Herrn Jers, dass er alle für das Konzert abgesprochenen Termine bezüglich der Fertigstellung der Aula und der Bühne eingehalten hat. Ich bitte Sie, sehr geehrte Frau Ritzerfeld, die ich heute erstmalig in Ihrem neuen Amt hier begrüßen darf, und Sie, sehr geehrter Herr Houben, als langjährigen Leiter des städtischen Schulverwaltungsamtes, diesen Dank an Herrn Jers weiterzugeben.

Dass wir die heutige Veranstaltung als erstes Event hier im neuen Musikraum durchführen, ist vielleicht auch ein Symbol! Liebe Roswitha, du hast die ein oder andere Baubesprechung mitmachen dürfen, in der die Planungen für die Sanierung dieses Gebäudeteils besprochen worden sind. Also ist es ganz gut so, dass deine Veranstaltung die erste in den neuen Räumlichkeiten ist, die sich, da sind wir uns wohl alle einig, wirklich sehen lassen können.

Einen ganz besonderen Dank möchte ich an die Unterstützer*innen im Franziskusheim, Frau Schumacher und Frau Narizek, richten, die uns ermöglicht haben, dass eine gute Freundin unserer Schule und, wie ich weiß, eine für dich, liebe Roswitha, wichtige Gefährtin, an unserer heutigen Runde online teilnehmen kann. Danke an den Kollegen Kaymaz für die Betreuung der Technik auf unserer Seite!

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung