"

Abitur 2020

Geschrieben von BOEK.

Begrüßungsrede des Schulleiters, Herrn LGED Böken, zur Abiturfeier 2020 am 19.06.2020:

Liebe Abiturientia 2020,
liebe Elternvertreter,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

erstens kommt es anders und zweitens als man denkt!

Diese Worte beschreiben das Auf und Ab in diesem Jahr m. E. sehr treffend. Seit Karneval erleben wir immer neue Lageeinschätzungen und immer neue Ideen, wie man vielleicht wieder in eine schrittweise Normalität zurückkehren kann. Noch vor wenigen Tagen mussten wir davon ausgehen, dass in diesem Jahr die Abiturzeugnisse durch einen städtischen Boten zugestellt werden müssen. Umso mehr freuen wir uns, dass wir das in dieser, immer noch meilenweit von der normalen Situation entfernt, aber dennoch persönlichen Weise tun können. Dennoch gibt es heute Einschränkungen, die uns durch die Hygienevorschriften auferlegt werden. Über die Masken brauchen wir nicht zu sprechen, ebenso nicht über die unkonventionelle Sitzordnung hier in der Aula, aber auch bei der Ausgabe der Zeugnisse müssen wir uns beschränken. Da ich selbst gesundheitlich bedingt zur Risikogruppe gehöre, werden die Abiturzeugnisse, anders als in allen Jahren zuvor, heute durch Herrn Beisner ausgegeben. Auch die persönlichen Glück wünschenden Händedrucke darf es leider nicht geben.

Aber sehen wir es positiv! Wenn man uns vor einigen Wochen gesagt hätte, dass wir die Zeugnisse in der heutigen Form ausgeben können, hätten wir es nicht geglaubt!

Ihr alle habt, noch stärker als die Abiturjahrgänge der bisherigen Jahre, in mehr Eigenarbeit die Prüfungsvorbereitungen absolvieren müssen. Seit März wurde seitens der Kurslehrer*innen Material bereitgestellt, es wurde mehr und mehr auch der Unterricht auf Distanz praktiziert, alles, um euch so gut, wie eben möglich war, zu unterstützen. Ihr alle könnt mächtig stolz auf das Erreichte sein.

Anders als in den Jahren zuvor wird es heute auch keine lange Abiturrede geben. Ich habe diese verschriftlicht, ihr bekommt mit dem Zeugnis ein kleines Heftchen, in dem ihr meine Rede sowie die unseres Bürgermeisters finden werdet. Mit Gesichtsmaskenpflicht muss man wirklich nicht unbedingt allzu lange Redezeiten planen.

Ihr habt trotz der mehr als widrigen Umstände ein glänzendes Abitur hingelegt! Wenn ich hier sage, dass die beiden besten Abiturzeugnisse heute einen Schnitt von 1,1 aufweisen und insgesamt 13 Mal eine Eins vor dem Komma steht, dann kann sich das mehr als sehen lassen.

Darüber hinaus schreibt Jona Jansen heute auch in eindrucksvoller Weise Schulgeschichte, da sie mit der bisher höchsten Punktzahl von 818 das beste Abitur seit Bestehen der Schule erreicht hat!

Zu dem tollen Ergebnis, das wir heute hier präsentieren können, gratuliere ich euch und euren Familien im Namen der gesamten Schulgemeinde herzlich!

Das Ergebnis, das wir heute hier präsentieren können, ist aber eine Gemeinschaftsarbeit! Daher danke und gratuliere ich den Kolleginnen und Kollegen, die euch über die Jahre und besonders in den letzten Monaten unter den skurrilen Corona-Bedingungen angeleitet haben, allen voran eurem Noch-Abteilungsleiter, Herrn Beisner, und euren Tutorinnen, Frau Jessen-Robertz und Frau Tischer. Wenn ihr auf die Termine der letzten mündlichen Prüfungen und das heutige Datum schaut, dann könnt ihr erahnen, dass die letzten Tage für uns hier und ganz besonders für Herrn Beisner auch Stress pur waren. Auf Details, lieber Guido, möchte ich hier heute gar nicht erst eingehen!

Euer Jahrgang ist, wie bereits angesprochen, unter vielen Gesichtspunkten ein besonderer. So gibt es in diesem Jahr auch anlässlich des 70-jährigen Bestehens unseres Grundgesetzes eine personalisierte Entlassgabe unserer Landesregierung, die das Grundgesetz und die Landesverfassung in gebundener Form umfasst. Dieses Buch wird euch allen gleich zusammen mit euren Zeugnissen ausgeteilt werden.

Eingangs hatte ich darauf hingewiesen, dass ihr meine Rede und die des Bürgermeisters in einem kleinen Heftchen finden werdet, mitgebracht habe ich euch aber auch ein Grußwort eines euch gut Bekannten, der sich in der Corona-Zeit weit über unseren Kreis hinaus als Neu-Youtuber einen Namen gemacht hat:

Ich finde es toll, dass unser Landrat meiner Bitte sofort nachgekommen ist und diese Videobotschaft für euch verfasst hat. Nur an einer Stelle möchte ich ihn korrigieren. Die Idee, die ich von Beginn an klasse fand, stammt von unserer Kollegin Faßbender und nicht von mir!

Feiert diesen heutigen Erfolg noch tüchtig im Rahmen der Möglichkeiten, die uns die diesjährige Situation beschert!

Mein Dank gilt an dieser Stelle allen, die an der Vorbereitung dieser kleinen Feier unter Baustellen- und Corona-Bedingungen vor und hinter den Kulissen ihren Anteil hatten, euch allen danke ich für eure Aufmerksamkeit!

Ich übergebe an die Schüler*innenvertreter eures Jahrgangs, Lea Seferings und Laura Savelsberg!

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung